Gemeinde-Adressen Sitemap | Impressum | Kontakt | Gemeindesuche | RSS  

Unsere Gottesdienste stehen allen offen

Für neuapostolische Christen bedeuten Gottesdienste etwas Besonderes. Als fester Bestandteil des christlichen Lebens bieten sie immer wieder Gelegenheit zur Gemeinschaft mit Gott und den Brüdern und Schwestern. Die Gottesdienstteilnehmer finden hier die notwendige Ruhe und Muße, Gottes Wort zu hören. Hier können sie göttlichen Frieden empfangen, Gnade und Erlösung erlangen und die göttliche Liebe verspüren.

Der neuapostolische Gottesdienst beginnt mit einem Gebet. Das anschließende Dienen der Amtsträger am Altar geschieht in freier Predigt, ohne Manuskript. Zur Vorbereitung auf den Gottesdienst dienen die von der Kirchenleitung herausgegebenen Leitgedanken, die das vorzulesende Textwort aus der Heiligen Schrift sowie einige wenige weiterführende Gedanken dazu enthalten. Die beauftragten Amtsträger vertrauen auf die Kraft des Heiligen Geistes. Jesus drückt es in der Bibel so aus: "Denn ihr seid es nicht, die da reden, sonders eures Vaters Geist ist es, der durch euch redet." Auf dieses alte Wort verlassen sich die Amtsträger der Neuapostolischen Kirche auch heute.

 

Gemeinschaft mit Gott

Ein Gottesdienst vermittelt neue seelische Kräfte, löst Freude aus und beschreibt die Zukunft der Gotteskinder: Das ewige Heil, die ewige Erlösung, das Geborgensein in Gottes Hand. Im Gottesdienst erleben neuapostolische Christen die innige Gemeinschaft mit dem dreieinigen Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Diese Gemeinschaft gibt Trost und Hoffnung, besonders auch für die Tage, in denen es nicht so läuft, wie wir uns das wünschen. Gleichzeitig erkennt der Mensch in den Worten der Predigt sich selbst, sein Verhalten und seine Erlösungsbedürftigkeit. Ist er sich dessen bewusst, kann er gläubig das Heilige Abendmahl feiern.

 

Gottes Gnadenangebote

Gottesdienste sind daher auch als Gnadenangebote zu verstehen. Neuapostolische Christen feiern das Heilige Abendmahl in jedem Gottesdienst. Sie bekennen ihre Sünden vor Gott, die ihnen damit im Namen Jesu vergeben werden können. Sie vergeben auch ihren Nächsten und öffnen ihr Verständnis für göttliche Wohltaten. Das macht die Seele frei.

Unsere Gottesdienste stehen allen interessierten Menschen offen. Jeder kann sich überzeugen, wie wohltuend sich Ruhe und Seelenfrieden in der heutigen Zeit auswirken können.

 

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Neuapostolischen Kirche International