Gemeinde-Adressen Sitemap | Impressum | Kontakt | Gemeindesuche | RSS  
Sie sind hier: Startseite » Wo wir sind » Gemeinden » Heppenheim

Gemeinde Heppenheim

   


Anschrift:

Neuapostolische Kirche
Königsberger Str. 5
64646 Heppenheim

Gottesdienstzeiten:

Sonntags 09:30 Uhr
Mittwochs 20:00 Uhr
In den Monaten Januar, März, Mai,
Juli, September und November besucht die Gemeinde
mittwochs die Gottesdienste in der Gemeinde Hemsbach, Berliner Str. 21

Ansprechpartner:

Hermann Scheuermann
Tel. (06201) 8786732

Bild des
Kirchengebäudes der Gemeinde Heppenheim HP_Aussen_neu.JPG


Weitere Informationen:

Abweichende Gottesdienstzeiten und -orte, z. B. bei Einladungen der Gemeinde, finden Sie hier.

Link zur Kreisstadt Heppenheim
Link zur Anfahrtskizze

 

 


Palmsonntag in der Gemeinde Hohensachsen

Wenn Christen heute Palmsonntag feiern, folgen sie dem Brauch der Christengemeinde in Jerusalem. Eine große Anzahl von Gläubigen aus Hemsbach, Heppenheim, Hohensachsen, Ladenburg, Wald-Michelbach und Weinheim fand sich am Palmsonntag, 20. März 2016 in der neuapostolischen Kirche in Weinheim- Hohensachsen zum Gottesdienst mit dem Bezirksältesten Frank Herrscher, Leiter des Kirchenbezirkes Söllingen, ein.

Dem Gottesdienst lag ein Bibelwort aus Johannes 12,14-16 zu Grunde

Jesus aber fand einen jungen Esel und ritt darauf, wie geschrieben steht: „Fürchte dich nicht, du Tochter Zion! Siehe, dein König kommt und reitet auf einem Eselsfüllen.“ Das verstanden seine Jünger zuerst nicht; doch als Jesus verherrlicht war, da dachten sie daran, dass dies von ihm geschrieben stand und man so mit ihm getan hatte

Eine Bibellesung aus Sacharja 9,9 und Psalm 118, 22-26 zu Beginn des Predigtteiles veranschaulichte das Palmsonntagsgeschehen den Zuhörern.

Der Bezirksälteste beleuchtete das oben erwähnte Palmsonntagsgeschehen. Was ging dem Palmsonntag vor über 2000 Jahren voraus? Jesus hatte in Bethanien Lazarus, der verstorben war, zum Leben erweckt. Das hatte sich herumgesprochen wie ein Lauffeuer. Jetzt hofften die Menschen, da kommt ein neuer Machthaber, der wird uns befreien, endlich sind wir die Römer los. Des Weiteren hofften sie, dass allgemein die Lebensverhältnisse verbessert werden, die Menschen von der Macht und Herrschaft der Römer zu befreien oder auch Israel als erwähltes Volk herauszustellen.

All diese Vorstellungen erfüllte Jesus aber nicht und seine Jünger waren verwirrt und konnten vieles nicht nachvollziehen. Trotzdem folgten sie Jesus nach, da sie wussten dass Jesus der Sohn Gottes sei. Erst später verstanden sie alles durch Impulsen des Heiligen Geistes.

Heute ist das wohl nicht anders bei uns Menschen, erklärte der Bezirksälteste. Man erwarte von Gott, dass er Wunder tue, dass er ins Weltgeschehen eingreife, die Menschheit von Ungerechtigkeit, Gewalt und Krieg befreie. Das Handeln Gottes ist dem menschlichen Verständnis nicht erklärbar. Entscheidend für uns ist, dem Heiligen Geist Raum zu geben und uns von ihm lenken zu lassen. Dieser wird uns Dinge aufschließen und in die Erkenntnis führen.

"Halten wir uns im Vertrauen an Gott fest, er stärkt uns durch Wort und Heiliges Abendmahl" riet der Bezirksälteste den Gottesdienstteilnehmern.

Zu weiteren Predigtbeiträgen wurden der Vorsteher der Gemeinde Hemsbach, Evangelist Löffler und Hirte Jost, der Vorsteher der Gemeinde Weinheim-Hohensachsen gerufen.

Sündenvergebung und heiliges Abendmahl krönten die Liturgie des Gottesdienstes.

langjähriger Amtsträger in den Ruhestand versetzt

Am Sonntag, 31.01.16 war die Gemeinde Heppenheim zum Gottesdienst mit Apostel Bansbach nach Hemsbach eingeladen.

In diesem Gottesdienst wurde ein langjähriger Diakon der Gemeinde Heppenheim in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

zum Bericht

weiterer Priester für Heppenheim

Im Abendgottesdienst am 30.07.14 in Heppenheim ,konnte zur großen Freude aller Geschwister, Bischof Jörg Vester, den Priester Klaus-Dieter Döring als Priester für die Gemeinde Heppenheim bestätigen.

21.04.2013

Konfirmation 2013

Am Sonntag, den 21.04.2013, empfing ein Konfirmand aus der Gemeinde Heppenheim im Konfirmationsgottesdienst in Viernheim den Segen zur Konfirmation

zum Bericht

Blick in die Gemeinde
Apostel Bansbach (li.) dankt Priester Hense (re.)
Der Apostel beauftragt Priester Scheuermann (re.)

24.01.2010

Neuer Gemeindevorsteher für Heppenheim beauftragt

Über 200 Teilnehmer erlebten am 24.01.2010 einen Gottesdienst des Apostels Herbert Bansbach in Ladenburg. Der Gottesdienst, zu dem außer den Heppenheimern noch die Gemeinden Hemsbach, Rimbach und Wald-Michelbach eingeladen waren, stand unter dem Motto aus 1. Petrus 3, 13: "Wer ist's, der euch schaden könnte, wenn ihr dem Guten nacheifert?". Besondere Bedeutung hatte der Gottesdienst für die Gemeinde Heppenheim, die einen neuen Gemeindevorsteher bekam. Priester Axel Hense, der seit 1963 in verschiedenen Amtsstufen aktiv war und außerdem einige Jahre den Bezirkschor des Kirchenbezirkes Weinheim geleitet hatte, trat in den Ruhestand. Der Apostel bescheinigte Priester Hense, der seit 2001 als Vorsteher in Heppenheim tätig war, er sei ein "Eiferer des Guten" gewesen, der oft in der Stille und ohne viel Aufhebens zu machen, gewirkt hat. Als neuen Gemeindevorsteher hat Apostel Bansbach Priester Hermann Scheuermann aus Hemsbach beauftragt.

18.11.2009

Neue Amtsgabe für Heppenheim

Bezirksapostel Michael Ehrich ordinierte am 18.11.2009 in Mannheim (siehe Bericht) J. Rossa zum Diakon für die Gemeinde Heppenheim.